Regionaler Genuss

Jeden Monat stellen wir Ihnen ein neues regionales Produkt aus den Schneidermärkten vor und liefern auch gleich ein 
passendes Rezept zum Nachmachen mit! Heute mit einem Produkt aus der Rösterei Garten-Cafe aus Hollfeld.

„Im Gegensatz zur Industrie rösten wir bei niedrigen Temperaturen zwischen 160 und maximal 210 Grad etwa 15-20 Minuten. Unsere Bohnen werden mit viel Handarbeit angebaut, geröstet und verpackt. Sie stammen aus direktem Handel, ohne  Preisschwankungen für die Kaffeebauern.“

Wolfgang Bornschlegel, Inhaber und Röster der Rösterei Garten-Cafe aus Hollfeld.

Regionaler Genuss

Zubereitung

Alles zusammen in ein Cocktail-Glas füllen und sofort genießen

Für Gourmet und Kaffee-Freaks:
Der ECHTE Cold-Brew dauert ein bisschen länger, da der Auszug über Stunden erfolgt. Aber es lohnt sich besonders bei den hochwertigen Kaffeespezialitäten aus der Rösterei Garten-Café, etwas mehr Zeit zu investieren.

Hierzu: 50g Kaffeebohnen mittelgrob mahlen und mit 250ml KALTEM Wasser aufgießen, verschließen und über Nacht, mindestens aber 10-12 Stunden im KÜHLSCHRANK ziehen lassen. Durch einen Filter

abseihen und pur genießen oder wie oben verfeinern!

Je nach Bohnensorte schmeckt Cold-Brew fruchtig, malzig oder nussig. Wer mehr Koffein verträgt oder fit sein will für einen langen WM-Abend, sollte einen Blend (= Bohnenmischung) mit hohem Robusta Anteil verwenden z.B. die EDEKA Schneider
Hausröstung Café Crema oder unseren „Frängischen
Exbresso“

Die sortenreine Kaffeespezialität Wagner Nr.1 hingegen ist milder, zarter und hat weniger Koffein. Ein Regenwaldkaffee der besonderen Art, der in allen Schneidermarkt Filialen zu haben ist.